Am 23./24.11.2019 fand in der Landessportschule Bad Blankenburg unter dem Motto "Wir.Ihr.Alle." der erste gemeinsame Workshop des DHB und THV zur Engagementförderung im Handballverein statt, an welchem einige Teilnehmer aus mehreren Vereinen (TSV Germania Krölpa, ThSV Eisenach, HBV Jena 90, SV Hermsdorf, HSC Erfurt, Post SV Gera und Kahla SV 1999) des Thüringer Handballs teilnahmen. Referenten des Workshops waren Susanna Hölscher von der Akademie für Ehrenamtlichkeit sowie DHB-Jugendsprecher Gideon Metzger. 

Gewisse Skepsis bestand seitens der Teilnehmer zu Beginn des Workshops, ob die Erwartungen an den Workshop ansatzweise überhaupt erfüllt werden können. Einfache Lösungen für die Umsetzung der Engagementförderung im Handballverein waren gewünscht. Diesem Wunsch musste Susanna Hölscher leider sofort eine klare Absage erteilen, da jeder Verein seine individuellen Herausforderungen und seine eigene Vereinskultur besitzt. 

 

Basierend auf dem Lebenszyklus des freiwilligen Engagements wurden mit den Teilnehmern die einzelnen Bausteine dieses Lebenszykluses durchgearbeitet. Beispielsweise mussten hierzu die Teilnehmer gemeinsam mit Hilfe von Checklisten ihre eigene Situation im Verein analysieren und Lösungsvorschläge bzw. Vorgehensweisen ausarbeiten. Zentraler Dreh- und Angelpunkt ist hierbei eine engagementfreundliche Organisations- bzw. Vereinskultur. Man war sich untereinander einig, dass "Spaß haben" bei der ehrenamtlichen Arbeit das Wichtigste ist. Sich etwas dazuverdienen oder beruflich voranzukommen standen hier entgegen den eigentlichen Erwartungen ziemlich weit hinten. 

 

Ein ganz entscheidender Faktor ist hierbei die Wertschätzung und Anerkennung der Arbeit der ehrenamtlich Engagierten, die häufig im Verein auch völlig unbewusst zu kurz kommt. Beispielsweise stellte sich heraus, dass auch die Trommler und die Wischer für den Verein unverzichtbare ehrenamtliche Tätigkeiten leisten. Für beide Tätigkeiten sowie für die Funktion des Elternsprechers wurden von den Teilnehmern interessante Aufgabenprofile ausgearbeitet, was erstmal gar nicht so leicht fiel. 

auf dem Foto: Ralf Messer (ThSV Eisenach) beim Vorstellen der Ergebnisse der Gruppenarbeit

Einen äußerst interessanten Beitrag hinsichtlich jungem Engagement im Handball leistete DHB-Jugendsprecher Gideon Metzger mit seinem Kurzvortrag auf dem Workshop. Er zeigte in seinem Vortrag beispielsweise die vielseitigen Möglichkeiten der Mitarbeit von jungen Engagierten im Handball sowie die Aufgabenprofile von Jugendsprechern auf Vereins- und Verbandsebene auf. Ein weiterer Aspekt seines Vortrages war eine mögliche Vorgehensweise der Gewinnung von jungen Engagierten im Handball. 

auf dem Foto: Gideon Metzger (DHB-Jugendsprecher)

Herzlicher Dank geht an den DHB für die Initiierung der Workshopreihe "Engagementförderung im Handballverein" für dessen Landesverbände und deren Vereine sowie an die Referenten Susanna Hölscher von der Akademie für Ehrenamtlichkeit und DHB-Jugendsprecher Gideon Metzger! 

 

auf dem Foto von links: Thomas Löffler (THV), Susanna Hölscher (Akademie für Ehrenamtlichkeit)

"Wir freuen uns sehr, dass alle Teilnehmer des Workshops Anregungen und weitere Motivation für ihre Vereinsarbeit mitnehmen konnten. Auch 2 junge engagierte Schiedsrichter brachten sich hervorragend auf dem Workshop mit ein. Der auf dem Workshop mögliche Erfahrungsaustausch wurde von den Teilnehmern als positiv und wichtig erachtet. Wir werden alles daran setzen, nächstes Jahr wieder einen solchen Workshop auf die Beine stellen zu können. Ehrenamtliches Engagement muss einfach Spaß machen und darf nicht durch dauerhafte Überlastung der ehrenamtlich Engagierten getrübt oder beeinträchtigt werden. Deswegen machen wir uns für die zukünftige Einbindung von jungem Engagement im Thüringer Handball stark! Hierzu wird für unsere Vereine am Sonntag, 16.02.2020 unser 2. Symposium zum Thema "Entwicklung von jungem Engagement im Thüringer Handball - Innovative Wege gehen!" im Sportgymnasium Erfurt stattfinden. Die Agenda hierzu wird in Kürze bekanntgegeben." so THV-Geschäftsstellenmitarbeiter Thomas Löffler, der seitens des THV für die Ausrichtung des DHB-Workshops zuständig war. 

 

auf dem Foto von links: Toni Hempel (Post SV Gera), Fabienne Nicht (HBV Jena 90)

 

 

 

 

 

 

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework