Thomas Löffler, Referent Organisationsentwicklung des THV, ist am 31.08.2021 betriebsbedingt aus dem THV-Geschäftsstellenteam ausgeschieden. Seit April 2018 - und damit nun seit fast 3 ½ Jahren - gehörte Thomas Löffler zum Geschäftsstellenteam des THV. Als Mitarbeiter für den Bereich Organisationsentwicklung brachte Thomas vielseitige Ideen ein und engagierte sich stets mit sehr großer Leidenschaft und viel Herzblut im und für den THV.

„Ich habe ihn 2018 zu einer Präsidiumssitzung in Erfurt kennengelernt, als er kurz nach seinem Start beim THV seine ersten Vorstellungen dem THV-Präsidium erläuterte, wie und mit wem wir das Ehrenamt stärken, mehr engagierte Handballerinnen und Handballer gewinnen und die Zusammenarbeit mit den Vereinen verbessern können.“ erinnert sich THV-Präsident Stefan Scholz.

Seitdem ist einige Zeit vergangen und Thomas ist mittlerweile in ganz Handballthüringen bekannt. Veranstaltungen, wie z.B. die Mini-WM in Nordhausen, der World Cleanup Day in Jena, Symposien zum Ehrenamt und zu jungem Engagement sowie zuletzt – pandemiebedingt – das Online-Symposium sowie die Online-Jugendkonferenz in den ersten Monaten dieses Jahres sind von ihm initiiert bzw. organisiert worden und tragen seine Züge. Auch der Aufbau bzw. die Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit, wie z.B. über eine neue Webseite und die Sozialen Medien des THV, waren maßgeblich sein Verdienst.

Im Job hat Thomas zur Weiterentwicklung des Thüringer Handballs immer über den Tellerrand geschaut. Aus seinen früheren Tätigkeiten hat er bei der Gestaltung von Veranstaltungen auch Kontakte zum Landessportbund Niedersachsen und zum Niedersächsischen Basketballverband genutzt sowie weitere neue Kontakte (über Thüringen hinaus) erschlossen. Thomas hat sich im Laufe der Jahre für den Thüringer Handball-Verband auf neues Terrain gewagt, indem er für den THV u.a. neue Wege der Finanzierung erkundet hat.  Als Beispiele sind hier die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Kontakt Stiftung sowie ein Fundraising-Projekt mit Studenten der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu erwähnen. Bei seinem Einsatz für das Ehrenamt im Thüringer Handball hat er zudem auch Förderpreise initiiert und deren Vergabe organisiert.

„Leider konnte meine hauptamtliche Beschäftigung im THV aus finanziellen Gründen nicht mehr fortgesetzt werden, was sehr schade ist, da mir die Weiterentwicklung des Thüringer Handballs sehr viel bedeutet hat und ich diese weiterhin gerne mitgestaltet hätte. Recht herzlich möchte ich mich beim THV-Geschäftsstellenteam sowie bei allen Vertreterinnen und Vertretern auf Vereins- und Verbandsebene im Thüringer Handball für eine stets vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit bedanken!“ so Thomas Löffler.

Am 31.08.2021 hat das Geschäftsführende Präsidium des THV betriebsbedingt den Arbeitsvertrag mit Thomas beenden müssen.

„Der Grund dafür ist simpel und traurig zugleich. Die Anstellung von Thomas war als Vorgriff von durch den DHB geförderten Stellen für die Förderregion Mitteldeutschland gedacht. Zu dieser Region gehören neben dem THV noch der Handball-Verband Sachsen-Anhalt (HVSA) und der Handball-Verband Sachsen (HVS). Ich hatte bei mehreren Besprechungen eine gemeinsame Bewerbung für die geförderten Stellen angesprochen. Sowohl der HVSA als auch der HVS hatten mehrere Gründe, von einer Bewerbung abzusehen. Damit wären wir als Verband allein geblieben. Das allerdings ist für uns als einen im Vergleich zu anderen Verbänden sehr kleinen Verband finanziell nicht machbar. Auch deswegen nicht, weil auch wir als THV durch Corona viel weniger Einnahmen hatten und eine weitere Belastung der Vereine ausgeschlossen ist. Aus diesem Grund mussten wir das Arbeitsverhältnis mit Thomas beenden, was ich persönlich wirklich sehr bedauere.

Thomas wird noch bis Mitte Oktober 2021 seine ehrenamtliche Arbeit im THV-Präsidium als Vorsitzender für Jugend und Entwicklung fortführen, da er anschließend bis zur Ausübung eines neuen Jobs erstmal wieder in seine Heimatstadt München zurückkehren wird und somit auch nicht mehr auf vernünftige Weise eine Mitarbeit im THV-Präsidium realisieren kann. Für die Jobsuche wünschen wir Thomas viel Erfolg und verbinden dies mit einem großen DANKESCHÖN für sein mehrjähriges Engagement im THV!“ so Stefan Scholz.

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework