Ein Freiwilliges Soziales Jahr als Möglichkeit von jungem Engagement wird auch beim ThSV Eisenach angeboten. Aktuell sind beim ThSV Eisenach mehrere FSJler in diversen Tätigkeitsbereichen beschäftigt. "Junges Engagement spielt für die Zukunft des Thüringer Handballs eine ganz entscheidende Rolle! Ab 14 Jahre kann man künftig im THV-Jugendausschuss mitarbeiten. In den THV-Jugendausschuss fallen beispielhafte Aufgabenbereiche, wie die Unterstützung des THV bei Events und in der Öffentlichkeitsarbeit sowie die Initiierung von eigenen Jugend-Projekten zur Mitgestaltung der Zukunft des Thüringer Handballs. Daran interessierte junge Engagierte, die dadurch mit den gesammelten Erfahrungen auch wiederum das ehrenamtliche Engagement in ihrem Verein bereichern, können sich jederzeit bei mir melden." so THV-Jugendwart Thomas Löffler. 

 

Die Werner-Aßmann-Halle hat Anfang März eine Ehrung im Rahmen der Aktion „50 Jahre – 50 Orte“ von Jugend trainiert für Olympia erhalten. Die Sporthalle gehört zu fünf ausgewählten Standorten in ganz Thüringen, die mit dieser Auszeichnung geehrt wurden. Diana Zimmermann (Sportstättenverwaltung) und Claus Zuschlag (Gebäudemanagement) vom städtischen Amt für Infrastruktur nahmen die Ehrenurkunde für die traditionsreiche Eisenacher Sportstätten aus den Händen von Stephan Berner vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport die Ehrenurkunde entgegen. Die Standorte wählte die Deutsche Schulsportstiftung aus.

 

Die 1. Frauenmannschaft des Thüringer HC musste sich am Wochenende auch im Viertelfinal-Rückrundenspiel des EHF-Cup's in der Nordhäuser Wiedigsburghalle dem kroatischen Meister RK Podravka Vegeta mit 28:34 geschlagen geben und verpasste somit den Einzug ins Halbfinale des EHF-Cup's.  

 

Am vergangenen Wochenende fanden in Jena und Eisenach die beiden Finalturniere zur Landesmeisterschaft der weiblichen und männlichen C-Jugend statt.

 

Am vergangenen Wochenende fanden in Magdeburg und Eisenach die beiden Vorrunden zur Meisterschaft des Mitteldeutschen Handball-Verbandes in der männlichen B-Jugend statt. Mit dabei waren die beiden besten Thüringer Teams, der HSV Apolda sowie der ThSV Eisenach. Beide Teams konnten in ihren Gruppen je einen Gegner hinter sich lassen und sich somit für die am kommenden Sonntag in Leipzig stattfindende Endrunde der besten vier mitteldeutschen Teams qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch hierzu! 

Am vergangenen Dienstag und Mittwoch trafen sich die mittlerweile 14 Handball-Landesverbände, die die Spielbetriebssoftware „nuLiga“ nutzen, mit dem Entwickler-Team von nuDatenautomaten in Frankfurt. Im Rahmen der ersten von insgesamt zwei Entwicklertagungen des Jahres beschlossen die Verbände den neuen Budget- und Projektplan für das Jahr 2020. Ein zentrales Thema war die Entwicklung einer vollumfänglichen nuLiga-App, um den Vereinen, Trainern, Spielern und Ehrenamtlichen eine zeitgemäße Nutzung der Spielbetriebssoftware anzubieten.

 

Die Juniorinnen des Thüringer HC konnten mit einem 23:18-Auswärtssieg gegen den VFL Bad Schwartau als Gruppenerster der Zwischenrunde ins Viertelfinale der weiblichen A-Jugendbundesliga einziehen. Dort treffen sie auf die Juniorinnen des TuS Metzingen. Herzlichen Glückwunsch zum Einzug ins Viertelfinale! 

 

Nach einer relativ knappen Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel des EHF-Cup's auswärts gegen RK Podravka Vegeta (27:23) steht die 1. Frauenmannschaft des Thüringer HC am Sonntag, 08.03.2020 vor dem entscheidenden Rückspiel in der Nordhäuser Wiedigsburghalle. Anwurf dort ist um 14 Uhr. 

 

Die Männermannschaft des TSV Motor Gispersleben nahm mit ihrer Spendenaktion für das Zentrum für Integration und Migration der Landeshauptstadt Erfurt 1.201 € ein. Vorgestern konnte die Spende an die Organisation überreicht werden.  

 

Emily Bölk vom Thüringer HC wurde von den Lesern und Leserinnen des Fachmagazins "Handballwoche" mit einem deutlichen Votum zur Handballerin des Jahres 2019 gewählt. Herzlichen Glückwunsch! 

 

Dieses Wochenende beginnen die Halbfinals des THV-Pokals. Bei den Männern geht es um den Einzug in den DHB-Amateurpokal, während sich der THV-Pokalsieger bei den Frauen für den DHB-Pokal qualifiziert. 

 

Die 1. Frauenmannschaft des Thüringer HC blieb heute auch im vierten Spiel der Gruppenphase des EHF-Cup's ungeschlagen. Sie besiegte DVSC Schaeffler aus Ungarn in der Nordhäuser Wiedigsburghalle mit 26:23. Dadurch steht die Mannschaft von Trainer Herbert Müller weiterhin nicht nur an der Tabellenspitze der Gruppe, sondern buchte damit auch das Ticket für das Viertelfinale des EHF-Cup's. Herzlichen Glückwunsch hierzu!

Mit einem 32:23-Heimerfolg gegen den SV Werder Bremen ist die Nachwuchsmannschaft des Thüringer HC am Wochenende erfolgreich in die Zwischenrunde der weiblichen A-Jugendbundesliga gestartet und hat sich damit erstmal die Tabellenführung in ihrer Gruppe gesichert. Als Nächstes treffen die Juniorinnen des Thüringer HC in ihrer Zwischenrundengruppe auswärts auf den SG Kappelwindeck/Steinbach (01.02.2020) sowie auf den VFL Bad Schwartau (01.03.2020). Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

 

Auch dieses Jahr zeichnet der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) zusammen mit der Commerzbank 50 Sportvereine für ihre exzellente Nachwuchsarbeit mit dem "Grünen Band" aus. Die Förderprämie beträgt 5.000€. Die Bewerbungsmöglichkeit für Vereine besteht beim jeweiligen Spitzenverband bzw. beim Deutschen Handballbund bis zum Dienstag, 31.03.2020

Der ThSV Eisenach erhält für 2020 neben weiteren 24 Clubs das Jugendzertifikat der Handballbundesliga. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Auszeichnung für die Nachwuchsarbeit!

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework