Das Hauptziel dieses Projektes liegt in einer nachhaltigen quantitativen Steigerung der aktiven Schiedsrichter/innen zur qualitativen und quantitativen Sicherung des Spielbetriebs im THV. Dies wird angestrebt durch eine Erhöhung der Anzahl von Sportfreunden und Sportfreundinnen im Einsteiger-/Entwicklungsbereich, vor allem durch eine Intensivierung der Betreuung jener, um den Übergang in den zweiten, langfristigen Personalbereich zu erreichen. 

Der THV entschied sich, zunächst eine universitäre Abschlussarbeit als wissenschaftliche Basis für die Entwicklung des weiteren Vorgehens in diesem Projekt zu nutzen. Diese soll vor allem Informationen zu folgenden Aspekten liefern:

  1. Motivation und Gewinnung neuer, junger Schiedsrichter/innen
  2. Motivation und Gewinnung neuer Schiedsrichter/innen als Quereinsteiger aus dem aktiven Spielbetrieb heraus (Karriereende als Spieler/in)
  3. Motivation und Gewinnung ehemaliger Aktiver für die Arbeit als Schiedsrichter oder Schiedsrichterbeobachter
  4. Auf- bzw. Ausbau eines funktionierten Schiedsrichter-Mentorin-Programmen auf Verbandsebene zur fachlichen, pädagogischen und praktischen Begleitung von Neuanfängern
  5. Motivation zum Verbleib bereits ausgebildeter Schiedsrichter/innen in den verschiedenen Kaderstufen des THV (Anti-Drop-Out-Wirkung)
  6. Ausbau der Schiedsrichterbeobachtung durch den THV
  7. Auf- bzw. Ausbau eines gesonderten „Schiedsrichter-Talentepools“ für Qualifikation und Einsatz in höheren Ligen im DHB / MHV / THV

Hintergrundinformationen zu dieser universitären Abschlussarbeit sind im Folgenden aufrufbar:

Abschlussarbeit Matthes Westphal - Allgemeine Information

Abschlussarbeit Matthes Westphal - Online-Umfrage

 

Förderer des Projektes:

 

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework