Der THV verleiht zur Anerkennung besonderer Verdienste im Thüringer Handball Auszeichnungen an Personen und Organisationen. Hierzu gehören u.a. die Ernennung von Ehrenpräsidenten und Ehrenmitgliedern. Ebenso vergibt der THV für besonderes Engagement im Thüringer Handball, abhängig von den absolvierten Jahren des Engagements, Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold. 

 
Ehrenpräsident: Wolfgang Birth (verstorben am 29.06.2018)
 

Wolfgang Birth, geboren am 18.02.1937, war selbst über Jahre hinweg aktiver Handballspieler und begann frühzeitig damit, sich intensiv für die Belange des Handballsports einzusetzen. Bereits 1963 wurde er in die Spielkommission des BFA Erfurt berufen und 1966 in den BFA gewählt. Insbesondere setzte er sich für die Belange der Jugend ein. Mit gerade 45 Jahren wurde er 1982 jüngster Vorsitzender eines BFA in der ehemaligen DDR. 

Als sich am 07.02.1990 die BFA Erfurt, Gera und Suhl vereinigten, wählten die Delegierten Wolfgang Birth zum Präsidenten des nun gegründeten Thüringer Handball-Verbandes. Mit viel Engagement, aber stets mit offenem Ohr für die Belange der Spieler, Funktionäre und Fans, übte Wolfgang Birth dieses Amt bis 2012 aus. Genau 22 Jahre nach seiner Wahl zum Präsidenten ernannten ihn die Delegierten des 8. Verbandstages 2012 zum Ehrenpräsidenten des Thüringer Handball-Verbandes.

 
Ehrenmitglied: Horst Müller

 

Förderer & Partner

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

THV - Stellenbörse

Datenschutz-Service LSB Thüringen

JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com