Am Samstag, 30.03.2019 fand in Jena das Sichtungsturnier der weiblichen Bezirksauswahlen West, Mitte/Süd/Ost (2 Mannschaften) und Nord des Jahrgangs 2006/2007 für die Bildung der weiblichen Landesauswahl (Jg. 2005/2006) statt.

Trotz einiger Probleme in der Vorbereitung, besonders im HFA Nord, ist es gelungen, die Mädchen in den Auswahlen auf diesen Höhepunkt vorzubereiten. Hier gilt der besondere Dank Thomas Waldheim, der es mit Mathias Bachmann geschafft hat, für den HFA Nord eine weibliche Bezirksauswahl in kurzer Zeit auf dieses Sichtungsturnier vorzubereiten und vor allem auch vorzustellen.

Die Mädchen zeigten in den Turnierspielen ansprechende Leistungen. Die vielen mitgereisten Eltern und Fans sahen gute und vor allem auch sehr ausgeglichene Handballspiele, wobei das Endresultat nicht im Vordergrund stand. Hier ging es um die individuellen Leistungen in der Abwehr und im Angriff sowie um das gesamte Spielverhalten innerhalb der Mannschaft. Im Modus "Jeder gegen Jeden" wurde das Turnier gespielt. Im Anschluss an die jeweilige Partie erfolgte ein Penaltywerfen, analog der Sichtungsvorgaben des DHB, allerdings noch ohne Abwehrspielerin. Vor jedem Spiel mussten die Auswahlen den Sichtern des THV ein Passkontinuum vorstellen. Hier waren schon deutliche Defizite in der Qualität der Ausführung zu erkennen und die verantwortlichen Trainer sahen, wo weiter kontinuierlich gearbeitet werden muss, damit hier eine Verbesserung erzielt werden kann. Am Ende der Spiele wurde allen Mädchen eine große Einsatzbereitschaft bescheinigt und vor allem der Hinweis gegeben, sich weiterhin aktiv am gesamten Auswahlprozess zu beteiligen, auch wenn sie momentan noch nicht zum erweiterten Kaderkreis der Landesauswahl gehören.

Der verantwortliche Trainer des THV, Wolfgang Mosebach und der Auswahltrainer, Thomas Zingler, benannten nun den vorläufigen Kaderkreis für die neue Landesauswahl des THV für den Jahrgang 2005/2006, aber auch aufgefallene Spielerinnen, die sich über das Stützpunkttraining weiterhin für die Auswahl qualifizieren können.

Zu den bereits gesichteten Mädchen des Jahrgangs 2005 kommen folgende Mädchen dazu: 

Leistungsfeststellung für die Landesauswahl am 11./12.05.19 in Apolda:

Nele Schowtka, Clara Buschendorf, Hannah Waldheim, Finja Raßloff und Klara Drescher

Einladung zum Stützpunkttraining der Landesauswahl am 10.04.19 in Erfurt:

Ella Gregor, Mia Sonntag, Mia Marx, Maja Gerber, Lucy Fuchs, Paula Drescher, Aimee Scheffel, Belinda Starke, Anna Jahnke und Charlotte Lehnhardt

Herzlichen Glückwunsch an die nominierten Spielerinnen! Alle berufenen Spielerinnen erhalten über die Trainer bzw. zum kommenden Stützpunkttraining der Landesauswahl alle Termine bzw. den Maßnahmenkatalog der Landesauswahl für das Auswahljahr 2019/2020! Nur bei regelmäßiger Teilnahme an den Maßnahmen ist auch eine Nominierung für die Landesauswahl möglich und gerechtfertigt. Der Auswahlprozess bliebt immer offen, so dass jede Spielerin noch die Möglichkeit hat, sich mit dem entsprechenden Leistungsnachweis für die Landesauswahl zu empfehlen. Die Beteiligten waren sich abschließend nach der Auswertung mit allen Trainern und Verantwortlichen einig, dass dies ein gelungenes Turnier war. 

Herzlicher Dank gilt dem Ausrichter des Turniers, dem HBV Jena 90, für eine tolle Gesamtorganisation der Veranstaltung, einschließlich den Schiedsrichtern, dem Kampfgericht und der ausgezeichneten Versorgung aller Spielerinnen und Mitstreiter des Sichtungsturnieres 2019.

Bericht: Wolfgang Mosebach

Foto: Thomas Zingler

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Go to top
Template by JoomlaShine