Der ThSV Eisenach hat in der männlichen Jugend C die Landesmeisterschaft gewonnen. Herzlichen Glückwunsch hierzu!

Nun stehen für den Thüringer Landesmeister ThSV Eisenach und den Thüringer Vize-Landesmeister HBV Jena 90 weitere Spiele um die Mitteldeutsche Meisterschaft an. Hierbei trifft der ThSV Eisenach am 07.04.2019 in den Vorrundenspielen auf den HC Elbflorenz (Sachsen) und die SG Kühnau-Dessau (Sachsen-Anhalt), während sich der HBV Jena 90 mit dem SC DHfK Leipzig (Sachsen) und dem SC Magdeburg (Sachsen-Anhalt) messen kann. 

ThSV-C-Jugend bejubelt nach überzeugenden Auftritten den Landesmeistertitel

Die Altersgefährten des SV Town & Contry Sonneborn/Behringen, die unmittelbar zuvor gegen den HBV Jena mit 15:23 (8:12) den Kürzeren zogen, wurden mit einem 29:8 (15:4) über 2 x 20 Minuten regelrecht deklassiert. Damit stand fest, der Landesmeistertitel im Handball der männlichen Jugend C geht an den ThSV Eisenach! Das ausgeglichener besetzte Team, seit dem Sommer des Vorjahres mit deutlichem Aufwärtstrend, trumpfte mit mannschaftlicher Geschlossenheit auf. Paul Jegminat überzeugte im Abwehr-Innenblock, war in Jena mit 20 Treffern erneut bester Werfer für seine Farben.

Der Jubel in den Reihen des Teams um das Trainerquartett Pascal Küstner, Jan Gesell, Uli Enke und John Martin war riesengroß. „Wir sind völlig verdient Landesmeister geworden. Unsere mannschaftliche Geschlossenheit war ein großes Plus. Alle haben mit in die Räder gegriffen, jeder hatte seinen Anteil. Unser Dank geht an die Eltern, die uns stets unterstützt, uns auch in Jena lautstark angefeuert haben“, betonte Pascal Küstner. Mit Louis Kleinschmidt, Sebastian Freitag und Linus Trapp konnte der ThSV Eisenach auf ein sich bestens ergänzendes Torhütertrio bauen. Jetzt freuen sich Mannschaft und Trainerteam auf die am 06.04.2019 in der Eisenacher Werner-Aßmann-Halle stattfindende Vorrunde 1 zur Mitteldeutschen Meisterschaft. In der Vorrundengruppe 2 ist der HBV Jena als Thüringer Vizemeister am Ball. „Ihn begleiten unsere besten Wünsche“, strich Pascal Küstner heraus.

Gegen den SV T&C Behringen/Sonneborn rasch auf der Überholspur davon gedüst

Am Vorhaben, gleich in der ersten Partie alles klar zu machen, daran ließen die 13-/14-jährigen Eisenacher keinen Zweifel. Kompakt in der Abwehr stehend, temposcharf, ballsicher und kreativ im Angriffsspiel waren sie von Beginn souverän auf dem Parkett der Sporthalle Jena-Lobeda. Die Abwehr legte den Grundstein, ließ nur ganze 8 Gegentore zu. Der SV Town & Country Behringen/Sonneborn brachte zudem von 4 Strafwürfen nur einen einzigen unter. Bastian Freitag wehrte drei Siebenmeter ab. Die Eisenacher zogen vom 4:2 (7.) auf 10:4 (16.,Yannik Seidel) und durch einen Doppelpack von Joel Stegner und einem Treffer von Emil Starke auf 14:4 (19.) davon. Elias Wöhler besorgte den 15:4-Pausenstand. Ungebremst kamen die ThSV-Talente aus den Kabinen zurück; ein Doppelpack von Yannik Seidel, ein Doppelpack von Paul Jegminat, die jungen Wartburgstädter führten 24:6 (36,). Der Rest waren gegen resignierende Behringer nur noch Schaulaufen. Felix Cech netzte zum 29:8-Endstand ein.

Im eigentlich bedeutungslosen Match gegen Jena nochmals hochkonzentriert

Eines Landesmeisters würdig erwiesen sich die ThSV-Talente im unbedeutenden Match in Sachen Titel gegen den HBV Jena. Vor Spielfreude strotzend wurden auch die Zeiss-Städter in deren Halle von Beginn klar beherrscht, nach 11 Minuten hieß es bereits 8:3. Miguel Lapcz versenkte zum 12:5 (18.), Paul Jegminat nach Wiederanpfiff per Dreierpack zum 17:7 (25.). Die zweite Reihe kam und traf auch: Elias Schillbach zum 25:10 (32.), Jonas Köhler zum 29:13 (37.), Julian Helm zum 30:14 (39.). Beim 32:16 ertönte die Schluss-Sirene.

Für den ThSV Eisenach spielten:

Kleinschmidt, Trapp, Freitag; Helm (4), Köhler (2),  Lapacz (6), , Cech (6),  Seidel (6),  Stegner (7),  Billgow (2), Wöhler (4), , Starke (1), , Schillbach (3/1),  Jegminat (20/4)


Bericht: Thomas Levknecht

Foto: Jan Gesell

auf dem Foto: 

hintere Reihe von links: John Martin (TW-Trainer), Pascal Küstner (Trainer), Paul Jegminat, Jonas Köhler, Yannick Seidel, Felix Cech, Miguel Lapacz, Elias Wöhler, Felix Billgow, Uli Enke (Betreuer), Jan Gesell (Trainer)

mittlere Reihe von links: Elias Schilbach, Joel Stegner, Emil Starke, Leon Pöhlmann, Julian Helm

vorne von links: Linus Trapp, Louis Kleinschmidt, Bastian Freitag

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Go to top
Template by JoomlaShine