Am vergangenen Wochenende nahm die von THV-Verbandstrainer Christian Roch und THV-Auswahltrainer Christoph Jauernik gecoachte männliche THV-Auswahl (Jg. 2003) an der DHB-Vorsichtung der Neuen Bundesländer und Berlin in Naumburg teil.

Von Freitag bis Sonntag wurden dabei viele Inhalte der DHB-Sichtung im Februar 2019 aufgegriffen.

Zunächst standen die Grundspiele 4:4 und 5:6 auf dem Programm der DHB-Vorsichtung. Dabei zeigte unsere Auswahl deutliche Fortschritte und konnte sogar 4 der 8 Grundspiele gewinnen. Am Abend folgten athletisch-koordinative Tests im Bodenturnen, Achterlauf, 20m-Sprint, Jump & Reach, Standweitsprung und Ballfluggeschwindigkeitsmessung. Auch hier konnten insofern schon Verbesserungen nachgewiesen werden, dass 3 Jungen unserer Auswahl unter den besten 20 der ca. 80 anwesenden Jungen waren. Dennoch ist der allgemeine Leistungsstand unserer Auswahl in diesen Bereichen noch nicht zufriedenstellend.

Am Samstag absolvierte unsere Auswahl zunächst einige technisch-taktische Überprüfungen in Form verschiedener Grundübungen. Daraufhin folgten bis Sonntagmittag die Turnierspiele im Modus Jeder gegen Jeden. Dabei wurde jede Halbzeit für sich mit 2 Punkten gewertet (1. Halbzeit im 3:2:1-Abwehrsystem, 2. Halbzeit im 6:0-Abwehrsystem). Beim abschließenden Penaltywerfen gibt es einen weiteren Punkt zu gewinnen.

Begegnungen 1. Halbzeit 2.Halbzeit Penalty
THV – Mecklenburg  5:7 7:5 0:2
THV – Berlin     4:7  8:8 1:2
THV – Brandenburg 5:6   6:7   1:0
THV – Sachsen  3:7   7:6  2:1
THV – Sachsen/Anhalt 2:7 6:5  1:2

Tabelle: Ergebnisse der Turnierspiele

Die Ergebnisse der Turnierspiele bestätigen den Aufwärtstrend der letzten Monate deutlich. Bereits im Frühjahr konnte die männliche THV-Auswahl (Jg. 2003) beim Turnier in Güstrow ein Unentschiedenen gegen Mecklenburg-Vorpommern erringen und die jahrelange Niederlagenserie auf Auswahlebene beenden.

Hierzu ein Fazit von THV-Verbandstrainer Christian Roch:

„Wir alle haben uns diese kleinen Erfolge in den vergangenen Monaten hart erarbeitet. Ich persönlich freue mich zudem sehr, dass unsere strukturellen Weichenstellungen im männlichen Auswahlbereich innerhalb des Verbandes dazu beigetragen haben, den Abstand zu den anderen Bundesländern zu verkürzen. Wir können nun endlich wieder auf Augenhöhe mitspielen, was natürlich auch für die Motivation der Jungs und der Heimtrainer sehr wichtig ist. Wie nach den vergangenen Maßnahmen auch, werden wir die individuellen und mannschaftlichen Ergebnisse gemeinsam mit den Heimtrainern auswerten und weitere Trainingsempfehlungen aussprechen. Als Team werden wir uns in weiteren Tageslehrgängen und einem Wochenendlehrgang im Januar 2019 gezielt auf die DHB-Sichtung vorbereiten, um auch im Bundesleistungszentrum Kienbaum diese positive Entwicklung fortzusetzen.“

Förderer & Partner

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

THV - Stellenbörse

Datenschutz-Service LSB Thüringen

JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com